Sie befinden sich hier: Aktuelles
Sprechertrio des AK NKW wieder vollzählig
Die Mitglieder des GVA-Arbeitskreises „NKW- und Anhängerteile-Handel“ haben auf ihrer Sitzung am 26. Oktober in Göttingen Herrn Peter Gotschlich (Fa. PROFI PARTS) einstimmig in das Sprechertrio des Gremiums gewählt. Neben Peter Gotschlich gehören der Spitze des Arbeitskreises die Herren Andreas H. Bitsch (Fa. Federn-Hentz) und Rolf Barstadt ...
Bundeswirtschaftsministerium arbeitet an Digitaler Strategie 2025
Anfang März dieses Jahres hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) seine Digitale Strategie 2025 vorgestellt. Teil dieser Strategie ist das Grünbuch Digitale Plattformen. Das BMWi möchte mit dem Grünbuch rechtliche, regulatorische Fragen identifizieren, definieren und strukturieren, die im Rahmen der Digitalisierung gestellt werden müssen. Das Ziel ist letztlich, einen Ordnungsrahmen zu schaffen, der einerseits mehr Investitionen und ...
GVA-Neumitglied: TecAlliance GmbH
Seit 1. Oktober 2016 ist die TecAlliance GmbH GVA-Mitglied. Der in der Branche allseits bekannte Datendienstleister ist damit der dritte Anbieter technischer Informationen zur Reparatur und Wartung von Kraftfahrzeugen, der nach einer entsprechenden Änderung der GVA-Satzung im vergangenen Jahr dem Verband beigetreten ist. Nähere Informationen sind unter www.tecalliance.net ...
GVA-Jahresmitgliederversammlung und Kongress 2016
Am 8./9. November 2016 findet in Hannover die GVA-Jahresmitgliederversammlung mit anschließendem Kongress statt. Am zweiten Tag der Veranstaltung hat der GVA für seinen Kongress folgendes Vortragsprogramm vorgesehen: Brauchen wir für das vernetzte Fahrzeug europäische Regeln?, Sylvia Gotzen (FIGIEFA) Das vernetzte Fahrzeug: das nächste Kapitel im Kampf um die Kundenschnittstelle, Philipp Grosse Kleimann (Roland Berger GmbH) Wie verändern fahrzeugintegrierte ...
GVA-Neumitglied Borg & Beck GmbH
Seit 1. September 2016 ist die Borg & Beck GmbH neues GVA-Industriemitglied. Der zum englischen Unternehmen Firstline gehörende Lieferant hat im Januar dieses Jahres einen deutschen Standort in Ransbach-Baumbach eröffnet. Das umfangreiche Sortiment umfasst u.a. Kupplungsteile, Bremsen sowie Lenkungs- und Fahrwerkskomponenten. Nähere Informationen sind unter www.borgandbeck.de ...
GVA-Neumitglied Eucon GmbH
Seit 1. August 2016 ist die Eucon GmbH neues GVA-Mitglied. Seit vergangenem Jahr lässt die GVA-Satzung zu, dass auch Anbieter technischer Informationen Mitglied des GVA werden können. Das Unternehmen mit Sitz in Münster ist Anbieter technischer Informationen zur Reparatur und Wartung von Kraftfahrzeugen. Nähere Informationen sind unter www.eucon.com ...
Designschutz: EU-Kommission stellt neue Studie vor
Vor gut zwei Jahren hatte die EU-Kommission den Entwurf zur Neufassung der EU-Designrichtlinie 98/71/EG zurückgezogen aber gleichzeitig erneute Studien zur wirtschaftlichen und rechtlichen Bewertung angekündigt. Die ökonomische Analyse wurde bereits im Januar 2015 veröffentlicht, kürzlich folgte nun auch die juristische Studie. In dieser wird einerseits die klare Fragmentierung des europäischen Marktes konstatiert, dessen Harmonisierung höchst ...
Neues GVA-Mitglied: Tanaki Auto Parts
Zum 1. März konnte der GVA ein neues Unternehmen im Kreis seiner ordentlichen Handelsmitglieder begrüßen: Die Tanaki Auto Parts GmbH mit Sitz in Lörrach führt in ihrem Lieferprogramm Ersatz- und Verschleißteile für Pkw und ...
Neue Studie zur Fahrzeugvernetzung
Die Experten der BBE Automotive GmbH haben das Thema Fahrzeugvernetzung untersucht. Die Studie Connected Car – Das neue Smartphone auf vier Rädern ist kürzlich erschienen und zum Preis von 1.350 Euro zzgl. MwSt. erhältlich. Basis der Studie sind eine repräsentative Umfrage von 1.000 Pkw-Fahrern, Befragungen von je 100 freien Servicebetrieben und Vertragswerkstätten, Expertengespräche sowie detaillierte Analysen des Marktes. Die Studie zeigt, dass die ...
Partslife Umweltpreis 2016
Im Jahr 2016 wird bereits zum fünften Mal der renommierte Partslife-Umweltpreis verliehen. Er belohnt Anstrengungen rund um den Umweltschutz in der Kfz-Branche. Zur Bewerbung aufgerufen sind Unternehmen, die im freien Kfz-Teilemarkt aktiv sind: Teilehersteller, Händler und Werkstätten. Seit 2015 gibt es neben dem „reinen“ Umweltpreis auch die Kategorie Innovationen. Dafür können sich Firmen bewerben, die besonders innovativ sind. Und das gilt nicht nur ...
Sie suchen?
© 2009 - 2017 GVA Gesamtverband Autoteile-Handel e.V.