Sie befinden sich hier: Der Verband » Über den GVA » Organe » Arbeitskreise » AK Kooperationen
Kooperationen sind Zusammenschlüsse mehrerer rechtlich selbständiger Unternehmen mit dem Ziel, die Marktposition der Kooperationsmitglieder langfristig zu verbessern. Die Zahl derjenigen Unternehmen, die sich Kooperationen anschließen, ist im freien Autoteile-Handel ständig gewachsen. In enger Anlehnung an den Handelsbeirat hat sich seinerzeit der Arbeitskreis Kooperationen im GVA gebildet. Beide Gremien dienen der Entscheidungsfindung für die Präsidiumsarbeit. Meinungen und Interessen des Handels werden ausgetauscht und koordiniert, um sich dann auf die Umsetzung der wichtigsten Diskussionsergebnisse konzentrieren zu können.

Angestrebt wird ein optimales Miteinander aller Markt-Gruppen, so dass möglichst viele der gemeinschaftlich mit dem GVA verfochtenen Ziele ereicht werden können und sich die ideelle Macht des Verbandes und die auch wirtschaftliche Macht der Kooperationen ergänzen. Dazu befasst sich der AK etwa mit strategischen Überlegungen zum Wohl des freien Kfz-Service-Marktes. Darüber hinaus stehen regelmäßig auch Branchenthemen wie TecDoc, Logistik im Autoteilehandel und das Verhältnis zu Lieferantenpartnern und der Automobilindustrie auf der AK-Agenda.  

Derzeit kommen in diesem Arbeitskreis neun Kooperationen zusammen, die zum Teil auch internationalen Verbundgruppen angehören.
Sie suchen?
© 2009 - 2017 GVA Gesamtverband Autoteile-Handel e.V.